2016 Januar 28

24. April 2024

20 Minuten – Kein Hustensirup mehr – wegen Drogen-Kids

Hustensirup mit Codein ist bei Jungen ein beliebtes Rauschmittel. Sie mischen den Saft mit Alkohol oder Süssgetränken wie beispielsweise Sprite – daher auch der Name Dirty Sprite, der ursprünglich aus den USA stammt. In der Schweiz nennt sich der Mix auch Maka, weil dafür meist der Hustensaft Makatussin verwendet wird.
Kombination mit Alkohol bringt Todesgefahr

Der Konsum von codeinhaltigem Sirup ist gefährlich: Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

20 Minuten – Irans Rohani stösst auf nackte Tatsachen

Nach seinem Besuch in Rom ist der iranische Präsident Hassan Rohani am Mittwochabend zu politischen und wirtschaftlichen Gesprächen in Paris angekommen. Dort trifft er sich unter anderem mit Präsident François Hollande, Wirtschaftsminister Emmanuel Macron und Premier Manuel Valls.
20 bilaterale Abkommen
Französische Firmen strömen nach der Aufhebung der internationalen Sanktionen auf den wieder offenen Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Mindestens 24 Flüchtlinge vor griechischer Insel ertrunken | Top-Nachrichten

Athen/Rom (Reuters) – Vor der griechischen Insel Samos sind mindestens 24 Flüchtlinge ertrunken.

Ihr Boot sei noch nahe der türkischen Küste gewesen, als es gesunken sei, teilte die griechische Küstenwache am Donnerstag mit. Ein Mann, der bis ans Ufer schwimmen konnte, sprach von 40 bis 45 Menschen an Bord, erklärte die Küstenwache. Wir haben zehn gerettet, elf werden noch vermisst. Das Boot war offenbar schon Quelle: Reuters… [weiterlesen]

Frankreich und Iran treiben Wirtschaftsbeziehungen voran | Ausland

- von Michel Rose und John Irish

Paris (Reuters) – Nach Italien baut nun auch Frankreich seine Geschäftsbeziehungen zum Iran wieder aus.

Bei einem Treffen des iranischen Präsidenten Hassan Ruhani mit französischen Ministern und Geschäftsleuten verkündeten am Donnerstag beide Seiten unter anderem die Absicht, mehr als 100 Airbus-Passagierflugzeuge in die islamische Republik zu liefern. Ruhani Quelle: Reuters… [weiterlesen]

20 Minuten – Netto fast 10 Prozent weniger Ausländer eingewandert

2015 haben mehr Ausländer die Schweiz verlassen, und es sind auch weniger Ausländer eingewandert. Die Netto-Zuwanderung liegt bei 71495 Personen, wie das Staatssekretariat für Migration am Donnerstag mitteilte. Ende 2015 lebten knapp 2 Millionen Ausländer im Land.Die Netto-Zahl von 71495 Zuwanderern liegt 9,4 Prozent unter dem Wert von 2014. Insgesamt zogen 150459 Ausländerinnen und Ausländer in die Schweiz, Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Ausstieg droht: Ecclestone warnt Teams vor Pirelli-Kritik

Der Formel-1-Boss befürchtet, dass die Teams die Italiener mit Widerstand gegen Tests und vielen Forderungen verprellen -Unmöglich eine Alternative zu finden

Red-Bull-Mechaniker mit Pirelli-Reifen: Für die Teams sind die Pneus ein hartes Brot
Zoom 
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) – Bahnt sich der nächste Reifen-Krisengipfel in der Formel 1 an? Wie bekannt wurde, soll schon am kommenden Quelle: Motorsport Total… [weiterlesen]